Work Blog Büro

Ein Buch, das wir nicht ignorieren konnten

Jetzt hat er’s doch getan: Unser lieber Büropartner René Moor von moor.text hat mit «Ich mag die Art, wie du mich ignorierst» ein ziemlich lustiges Nonsens-Buch mit Minitexten veröffentlicht – garniert mit feinen Illustrationen von Larissa Hafner. Und was machten wir vom Büro a+o? Wir haben ihm auch noch freiwillig dabei geholfen! Immerhin liess René uns beim Gestalten möglichst freie Hand. Diesen Spielraum haben wir gerne ausgereizt – zum Glück mit Happy End.

Beim Layout standen wir vor der Knacknuss, den Inhalt nicht zu stören oder zu sehr zu beeinflussen. Grafische Elemente wie Titel, Nummerierungen, Kopfzeilen usw. sollten nicht zu aufdringlich sein, sondern den Inhalt strukturieren und durch das Buch führen.
Totzdem hatten wir den Anspruch, einige grafisch schöne Details zu integrieren. Ein schwarzer Text auf weiss erschien uns zu langweilig. Stattdessen entschieden wir uns für zwei Sonderfarben und einen Farbverlauf, der hinten im Buch immer stärker wird.

Der Glanz des Covers und die Spiegelung spielen augenzwinkernd mit der Aussage des Titels. Der Kontrast zwischen der organischen Form und der eher eckigen Titelschrift bezieht sich wiederum auf Text und Illustrationen im Buch. Durch die Materialisierung von Papier, Haptik, Farbenspiel und dem Kontrast von matt und Glanz fällt das Cover auf. Dass wir unserem lokalen Druckpartner ISI Print mit unseren verrückten Coverideen besonders grosse «Freude» (und etliche schlaflose Nächte) bereitet haben, schreiben wir hier natürlich nicht.

Bei der Schriftwahl entschieden wir uns für eine Mischung aus Serifen- und Groteskschrift – um durch den möglichst grossen Kontrast mehr Spannung zu erzeugen. Umgesetzt haben wir dies mit der Serifenschrift Rosart für die Tweets und der Groteskschrift GT Habtik für den Buchtitel, den Klappentext und die Kopfzeilen.

Leistungen Büro a+o
+ Konzept + Beratung + Gestaltung

Text: René Moor
Illustrationen: Larissa Hafner

Kunde
René Moor (moor.text), 2016

nächstes
Projekt
vorheriges
Projekt
zur
Übersicht